Lamellendach mit 2 eingerückten Stützen und verlängertem Rinnenbalken

Lamellendach mit 2 eingerückten Stützen und verlängertem Rinnenbalken

Lamellendach mit 2 eingerückten Stützen und verlängertem Rinnenbalken

Lamellendach-Anlagen zu entwickeln zu einer besonders modernen und gleichzeitig anspruchsvollen Architektur, verknüpft mit besonderen Vorstellungen der Kunden sind Aufgaben, denen wir uns gerne stellen, und deren Ergebnis diese Anlage dokumentiert.


Hier sollte keine Stütze die Sicht der vorhandenen 90 Grad Ecklösung des Fensters stören, und der Wunsch des Kunden war, daß das neu zu errichtende Lamellendach das bereits vorhandene, massive Vordach architektonisch „auflösen“ sollte. Deshalb wurde diese Lamellendach-Anlage mit nur 2 neuen Pfosten an der Seite zum Nachbarn realisiert. Der vordere Pfosten im Bereich der vorhandenen Duschanlage eingerückt, und der andere Pfosten wurde durch die Verlängerung des Rinnenbalkens außerhalb des Sichtfeldes des Fensters platziert, um von dort die Stromzuführung und die Anordnung der Steuerkomponenten zu gewährleisten.


Die in Längsrichtung angeordneten Lamellen der BIOSSUN Anlage ermöglichen der Bauherrschaft durch ein bis zu 175 Grad stufenloses Verstellen der Lamellen nicht nur bei Bedarf ein regendichtes Dach zu schaffen, sondern auch einen optimierten Sonnenschutz der dahinterliegenden Glasflächen mit einer gezielten Lichtlenkung ins Innere der Räume zu ermöglichen. Nicht zu vergessen ist eine mögliche Reinigung der Lamellen von unten, in dem diese in eine 175 Grad Stellung gebracht werden, um anschließend gereinigt werden können, ohne das Dach besteigen zu müssen.

Ihr Lamellendach-Fachberater

Herr Rudolf Knopf

Herr Rudolf Knopf

Tel: +49 173 / 34 40 424
E-Mail: rudolf.knopf@hemmler.de

Anfrage stellen